RhB - Rhätische Bahn im Oberengadin
Bildbericht von einem Urlaub zum Jahreswechsel 2001/2002

Der Jahreswechsel 2001-2002 führte mich mal wieder in die Schweiz, genauer gesagt ins Oberengadin. Unter dieser Region versteht man den oberen Abschnitt des Inntals mit den Hauptorten Sameden, St.Moritz und Pontresina. Das Oberengadin erreicht man per Bahn über die Albula-Strecke, die Bernina-Bahn und seit kurzem über die Vereina-Strecke der Rhätischen Bahn. (Straßenverbindungen gibts natürlich auch ;-)

Eine detaillierte Beschreibung der oberengadiner Strecken finden sie hier.

30.12.2001

Die Dampflok G 4/5 108 ist eine der historischen Loks der RhB. Sie ist in Samedan stationiert und unternimmt von dort aus häufig Sonderfahrten ins Unterengadin Richtung Scuol-Tarasp.
So führte sie auch am 30.12.2001 einen Sonderzug von St.Moritz nach Scuol-Tarasp und zurück.

Fahrplan:
St.Moritz ab 09.38
Scuol-T. an 12.02
Scuol-T. ab 13.50
Samedan an 16.08
Celernina an 16.26
St.Moritz an 16.31 (anschließend Rückfahrt ins Depot Samedan)

Die beiden Aufnahmen entstanden (leider ohne Sonnenlicht) zwischen Bever und Samedan.

Nach der Ankunft in St.Moritz umfährt G 4/5 108 ihre Garnitur und bringt sie zurück zum Depot nach Samedan.

Kurz nach G 4/5 108 erreicht auch die Ge 4/4 I 605 St.Moritz. Es ist Vorschrift bei der RhB, dass nach einem Dampfzug ein Zug mit Feuerlöschwagen verkehrt. So hatte die 605 einen ruhigen Arbeitstag: mit einem Kesselwagen der Dampflok hinterherzuckeln.

 

Sylvester, 31.12.2001
Der Bernina-Express D 425 am letzten Tag in 2001 ist mit je einem Triebwagen Baureihe ABe 4/4 II und III bespannt. Hier, an der Haltestelle Punt Muragl zwischen St. Moritz und Pontresina, sind die beiden Triebwagen hoffnungslos unterfordert. In Pontresina werden ihm jedoch noch drei Kurswagen (Panoramawagen) aus Chur beigestellt.

Zwischen Samedan und Pontresina werden die Bernina-Kurswagen am Ende des Pendelzugs R 725 aus Scuol-Tarasp befördert. Hier hängen die drei Panorama-Wagen aus Chur hinter der schiebenden Ge 4/4 620. Die Wagen werden am Ende von D 525 nach Samedan gebracht.

Soeben hat der R 450 von Tirano nach Chur die Begegnung mit D 425 nach Tirano in Bernina Lagalb abgewartet. Nun rollt er gemächlich Bernina Diavolezza entgegen um weiter die Bernina Nordseite nach Pontresina und St.Moritz hinabzusteigen. Beim Aufstieg auf den Bernina hatte der ABe 4/4 III Triebwagen mit seinen 5 Wagen schwer zu arbeiten.

Auch den etwa stündlich verkehrenden Regionalzügen wird gelegentlich einer der acht Panoramawagen beigestellt. Die Länge des Zuges erforderte je einen Triebwagen ABe 4/4 II und III. Er schlägelt sich gerade unterhalb der Diavolezza-Seilbahn-Talstation vorbei.

 

Neujahr, 01.01.2002
Seit der Eröffnung des Vereina-Tunnels und der dadurch bedingten Neuordnung des Zugverkehrs bei der RhB bietet sie einen zusätzlichen stündlichen Nahverkehrszug zwischen St.Moritz und Zernez an. Hierfür ist eine Garnitur der Vorortpendelzüge Be 4/4 nötig. Ein solcher verkehrt hier gerade als R 550 von St.Moritz nach Zernez in der Nähe von Celerina.

An der selben Stelle kommt wenig später D 531 Chur-St.Moritz vorbei. Bespannt wird er von der sehr antraktiven Ge 4/4 III 653 "Pontresina. Der Lungenzug".

Die beiden Zweikraftloks Gem 4/4 801 und 802 sind als Splittergattung auf der Berninabahn keineswegs arbeitslos. Hier hilft sie einem ABe 4/4 II als Vorspannlok R 431. Soeben haben die beiden Pontresina verlassen und streben Morteratsch entgegen. In Bernina Lagalb erwartet ihn eine Kreuzung mit R 454, der ...

... hier unterhalb der nördlichen Staumauer des Lago Bianco hinabsteigt.

Bespannt ist er, wie die meisten Züge der Bernina-Route mit einem Triebwagen ABe 4/4 II und einem ABe 4/4 III. In dieser baumlosen Gegend (über 2000m über NN) lässt sich der Zug sehr lange beobachten. Nach seiner Ankunft in Bernina Lagalb ...

... erhält sofort der, nun schon bekannte, R 431 Ausfahrt Richtung Ospizio Bernina.

Der kurze Wagenpark des R 431 dürfte die beiden Triebfahrzeuge (man beachte: Lok und Triebwagen in Doppeltraktion; wo gibts das sonst?) trotz der großen Steigung keine Probleme bereiten. Hier ist der Zug vor der Kulisse der Diavolezza gleich hinter Bernina Lagalb unterwegs.

Diese Kurve ist sicherlich das bekannteste Motiv auf der Bernina-Route: Die Montebello-Kurve mit dem Morteratsch-Gletscher im Hintergrund zwischen Bernina Suot und Morteratsch. Nochmal haben wir den R 454 erwischt, da sich im Bildhintergrund gleich der Bahnübergang der Bundesstraße befindet.

Der Triebwagen ABe 4/4 III 53 hat vor wenigen Sekunden den Bahnhof Samedan verlassen und fährt nun einen kleinen Bogen ins Val Rossegg um an Höhe zu gewinnen. Der Bahnhof Samedan ist betrieblicher Mittelpunkt auf der Bernina Nordrampe. Hier befinden sich die Depotanlagen und es findet der Güterübergang vom Wechselstromnetz zur Berinabahn und umgekehrt statt.

Auf der Regionalzuglinie von Scuol-Tarasp nach Pontresina sind Pendelzüge mit Ge 4/4 II und den erst vor kurzem gekauften Niederflur-Steuerwagen. Die Lok steht immer auf Seite Scuol-T. Soeben hat R 750 Samedan verlassen und strebt Bever entgegen. In Samedan hat er Anschluss an die Schnellzüge von und nach Chur hergestellt.

Die stündlichen Schnellzüge der Albula-Strecke sind und waren stehts mit den stärksten Loks der Rhätischen Bahn bespannt. Die meisten Züge sind mit den neuen Ge 4/4 III bespannt. Mit etwas Glück kommt einem aber auch mal eine der wuchtigen Ge 6/6 II (hier die Nr. 707 vor D 554 hinter Bever) vor die Linse. Kaum zu glauben, aber trotzdem sind die nur vierachsigen "BoBo III" noch etwas länger als ihre sechsachsigen Vorfahren.

Auch wenns nicht so aussieht, aber diese Aufnahme entstand in St.Mortiz. Ge 4/4 III 642 erreicht in diesem Moment mit D 541 aus Chur die Bahnhofsanlage von St.Moritz. Der Aufnahmestandort befindet sich an der Bundesstraße nach Samedan in der Innschlucht.

Mit den letzten Sonnestrahlen erreichen die beiden Triebwagen ABe 4/4 II Nr. 46 und 47 mit ihrem R 470 aus Tirano die Endstation St.Moritz.

ganz nach oben


Alle Angaben ohne Gewähr; Fehler vorbehalten; Alle Fotos: Heinz Steiner, Donauwörth;
Diese Seite erreichen Sie über folgende URL's: www.bahn-in-nordschwaben.de, www.bahninnordschwaben.de.vu, members.tripod.de/bahninnordschwaben/ und bahninnordschwaben.2xs.de.
Optimiert für InternetExplorer und 1024x768 Pixel Auflösung